Publireportage

DENIOS liefert umfassende thermotechnische Lösung an Cadbury Polen aus


Der britische Lebensmittelkonzern Cadbury Schweppes hat vor kurzem in Skarbimierz (Polen) eine der modernsten Süsswarenfabriken der Welt in Betrieb genommen. Die Produktionsstätte in Skarbimierz ist das Ergebnis einer dreijährigen Bauphase und einer „green field“ Investition in Höhe von 100 Millionen Euro. Diese Summe repräsentiert eine der höchsten Direktinvestitionen in die polnische Lebensmittelindustrie. Die Produktion ist darauf ausgelegt, die wachsende Nachfrage sowohl des lokalen als auch des europäischen Marktes abzudecken.

GMP-konform mit Brandschutz – Edelstahl-Wärmekammer für Cadbury Polen

Herausforderung und Aufgabe:
DENIOS, der weltweit führende Hersteller von Lösungen für Umweltschutz und Arbeitssicherheit, hat ein Produktpaket für Cadbury entwickelt, das die thermische Aufbereitung und die temperierte, sichere Lagerung von produktionswichtigen Zutaten sichert. Das Paket beinhaltet eine Kombination aus Standardwärmekammern, einen isolierten System-Container und eine speziell angefertigte Wärmebox, die für die thermische Aufbereitung von Zutaten eingesetzt wird. Die Wärmekammern und die Wärmebox sind für die Lagerung von gefährlichen, brennbaren Stoffen ausgestattet.

Die Fabrik in Skarbimierz stellte eine Reihe an Herausforderungen. Zum einen benötigte die Produktion eine thermische Aufbereitung von Zutaten. Zum anderen war eine Kammer mit Explosionsschutz (Ex-Schutz) notwendig, um der polnischen Gesetzeslage nachzukommen.

Die grossen Mengen an Chemikalien, die in IBC-Behältern und Fässern lagern, und die räumliche Enge für die Innenlagerung und Aufbereitung, stellten eine zusätzliche Herausforderung dar. DENIOS reagierte auf alle Herausforderungen mit Produkten für eine mobile und modulare Lagerung der geheizten, offenen Additive mit einer ex-geschützten Wärmebox aus Edelstahl, die den „Good Manufacturing Processes“ (GMP)-Richtlinien für Hygiene entspricht.

links: Kontrolle des brandgeschützten Ventilators
rechts: brandgeschützte Temperatursteuerung

Die Lösung:
DENIOS hat als Antwort auf sämtliche Herausforderungen eine dezentrale Lösung gewählt – eine Wärmekammer, ein Container mit Rolltüren und eine Wärmebox aus Edelstahl mit Temperaturregelung und Flügeltüren.

Die Explosionsgefahr, die einige Chemikalien für die Produktion darstellten, war ausschlaggebend in der Entscheidung für exgeschützte Produkte. Für die Aufbereitung und Lagerung der Chemikalien, stattete DENIOS die Wärmekammer und die Wärmebox entsprechend aus. Für den Innenbereich ist die Wärmebox mit einer Exschutz-Zone 1 und für den Aussenbereich mit einer Exschutz-Zone 2 versehen. Das Model ist ebenfalls mit einer exgeschützten Heizung und einem ex-geschützten Ventilator ausgestattet. Beide sorgen für eine konstante Belüftung.

Die Wärmebox kann auf eine präzise Temperatur geheizt werden, um sicher zu gehen, dass die Zutaten für die Produktion die richtige Temperatur innerhalb eines definierten Zeitraums erreichen.

Ergebnis und Kundennutzen:
Das Projekt mit Cadbury brachte zwei Besonderheiten mit sich. Zum einen wurden mit der umfassenden Lösung für Cadbury verschiedene sicherheitstechnische Aspekte abgehandelt – von der thermischen Aufbereitung von Zutaten bis hin zu deren Lagerung, von der genauen und effizienten Aufheizung bis hin zu der Bereitstellung von Ventilatoren mit Brandschutz. DENIOS konnte eine Kombination aus Standardprodukten und Sonderanfertigungen liefern, um die Bedürfnisse von Cadbury erfolgreich zu decken.

DENIOS AG
Mythenstrasse 4
5430 Wettingen
Tel. 056 417 60 60
Fax 056 417 60 61
info(at)denios.ch
www.denios.ch



Community Führer Lebensmittel- und Getränkeindustrie (KLI) Ausgabe 36 / 2018